Peñarol Campeón!

18.05.2010 - Titel N° 46

Peñarol ist neuer uruguayischer Meister. Die Carboneros bezwangen in der Finalserie ihren Erzrivalen Nacional und holten sich nach sieben langen Jahren den Landesmeistitel.

von Christian Piarowski

  • Text
  • Ähnliches

Peñarol ist neuer uruguayischer Meister. Die Carboneros bezwangen in der Finalserie ihren Erzrivalen Nacional und holten sich nach sieben langen Jahren den Landesmeistitel. Um den Meister zu ermitteln, hat es in diesem Jahr "nur" dreier Finalspiele gebraucht. Anders als in den Vorjahren war aufgrund der WM die Halbfinalserie auf ein Spiel verkürzt worden. Das Halbfinale zwischen dem Apertura-Gewinner (Nacional) und dem Clausura-Gewinner (Peñarol) gewann Nacional, das sich dadurch für die beiden Finalspiele qualifizierte. Hätte Peñarol gewonnen, wären die Carboneros sofort Landesmeister gewesen, da sie als bestes Team der Gesamtsaison die Tabla Anual anführten. Und gegen den Tabla-Anual-Besten spielt nunmal der Halbfinalsieger. Kurz: es kam noch zweimal zum Clasíco uruguayo mit dem besseren Ende für die Carboneros. Zunächst gewannen sie das Hinspiel am Samstag mit 1:0, weshalb ihnen das heutige (Dienstag) 1:1 im trotz der frühen Anstosszeit ausverkauften Estadio Centenario reichte. Das Spiel begann bereits um 16:00Uhr. Grund dafür waren Ausschreitungen während des Halbfinales.

 

Dass der neue Meister das Finale erreichen würde, hätte zum Start der Clausura nicht einmal der verwegenste Peñarol-Fan zu hoffen gewagt. Die Apertura verlief gemessen an den Ansprüchen des Vereins katastrophal, wie eigentlich fast alle Saisons der letzten Jahre. Gerade ein fünfter Platz sprang heraus und der Rückstand in der Tabla Anual auf Nacional betrug satte 10 Punkte. Doch dem zur Clausura neuverpflichteten Trainer Diego Aguirre gelang eine wundersame Wandlung des Teams, das ungeschlagen die Halbsaison gewann, wobei es aus 14 von den 15 Spielen als Sieger hervorging - Rekord! Das Jahr 2010 verläuft für den Traditionsverein nicht nur aufgrund dieser Wahnsinnsserie traumhaft. Der Club bekam vor kurzem von der International Federation of Football History & Statistics (IFFHS) die Trophäe für die beste Vereinsmannschaft Südamerikas des 20. Jahrunderts verliehen.

 

Die drei Absteiger

Den Gang in Liga 2 müssen Atenas, Cerro Largo und Cerrito antreten. Cerrito verpasste den Klassenerhalt, der in einer Tabelle mit dem Schnitt aus zwei kompletten Saisons ermittelt wird, um 0,07 Punkte. Mit Atenas und Cerrito müssen zwei der drei Vorjahresaufsteiger die Primera Division wieder verlassen.

-

-