Exotisch sind die anderen: Argentinien - Jamaica

20.06.2015 - Vor Ort bei der Copa America 2015

Kurzbericht & Fotostrecke zum Copa-América-Spiel Argentinien - Jamaica in Viña del Mar

von Christian Piarowski

  • Text
  • Bilder
  • Ähnliches
  • Karte

Was machen Jamaica und Mexico eigentlich bei der Südamerikameisterschaft? Nun, es gehört schon seit längerem zum Geschäft der Copa América, dass Teams aus dem Zentral- und Nordamerika-Verband (Concacaf) eingeladen, mitunter auch mal der Asien-Meister. Dadurch lässt sich der Spielplan ausdehnen und vor allem wird der riesige Markt, den Mexico TV und Sponsoren bietet, bedient. Ein Geschäft für alle, auch wenn Mexico, wie dieses Jahr, gerne nur Reserve-Teams schickt, um die besten Spieler für die anschließende Copa de Oro (Concacaf-Meisterschaft) zu schonen, bei denen ihnen die USA den Rang ablaufen.

 

 

Jamaica kam dagegen mit seinen besten Spielern und nutzte die Copa América als höherwertige Vorbereitung für die Copa de Oro - und natürlich, damit sich die Spieler einem größeren Publikum präsentieren konnten. Schließlich wimmelt es bei der Copa an Spähern. Insgesamt präsentierte sich der Karibikmeister von 2014 sehr ordentlich. Winfried Schäfer legte Wert auf eine konzentrierte Defensive, was den südamerikanischen Gegnern mehr Probleme bereitete als vor dem Turnier erwartet worden war. Auch wenn Jamaica letztlich alles Spiele knapp (jeweils 0:1) verlieren sollten. Dass sich das Team in den drei Spielen fand und wichtige Wettbewerbserfahrung sammelte, zeigte sich bei der Copa de Oro, wo die Jamaicaner schließlich Vizemeister wurden...hinter Mexico.

 

Ein exotischen Element bot die Teilnahme Jamaicas angesichts der disziplinerten Vorstellung weder auf dem Rasen noch auf den Rängen, wo die als Jamaikaner verkleideten Fußballfans verdächtig stark chilenischten. Im nach südamerikanischen Verhältnissen von Mendoza nur einen Katzensprung entfernten Viña del Mar waren die Argentinier natürlich zahlenmäßig überlegen. Darunter in der himmelblau-weißen Kurve in vorderster Reihe auch etliche Barras verschiedener Vereine. Stimmung gab es vor allem zu Beginn, gerade im zweiten Durchgang war es aber auch angesichts der biederen Vorstellung der Selección merklich ruhig. Gelegentliche Chile-Schlachtrufe der "neutralen" Zuschauer wurden dagegen lautstark niedergepfiffen.

--------------

Argentinien 1:0 Jamaica, Estadio Sausalito, Viña del Mar, Chile, Samstag, 20.06.2015, 18:30, Gruppe B, 3. Spltg

--------------