Clásico zum Auftakt: San Lorenzo - Urbano

15.04.2018 - Lokalfußball in Patagonien

Stadtderby in Perito Moreno zwischen San Lorenzo und Urbano. Fotos + Bericht

von Christian Piarowski

  • Text
  • Fotos
  • Ähnliches
  • Karte

Der 1. Spieltag der Liga de Fútbol Norte de Santa Cruz, Abteilung Las Heras, erfolgte mit dreiwöchiger Verspätung, da einige Vereine der Liga noch Geld geschuldet und lange nicht beglichen hatten. Zum Auftakt gab es in Perito Moreno gleich das Stadtderby zwischen Titelverteidiger San Lorenzo und Urbano. Beide Vereine sind noch nicht wirklich alt, und Urbano hatte in der letzten Saison keine Männermannschaft angemeldet. Jetzt ist man zurück, hat vieles vor und baut an einem neuen Vereinsheim. San Lorenzo hat sein Vereinsheim direkt an der Plaza, allerdings besteht es aus einer einzigen Räumlichkeit. Auch hier soll ausgebaut werden. Bemerkenswert, vor allem, wenn man noch das weitere Sport- und Kulturangebot in der Stadt berücksichtigt ist, dass beide Vereine in allen Altersklassen Mannschaften stellen können, was in vielen deutschen Städten mit 4.000 Einwohnern schwer fällt.

 

Wie auch immer, es ist nicht gerade so, dass die lokale Presse der Liga Norte viel Aufmerksamkeit widmet. Darüber hinaus bekommt man in Perito Moreno nur unregelmäßig Zeitungen. Also musste man schon nahe an den Vereinen sein, um mitzubekommen, dass die Liga nach den ganzen Vorankündigen und Absagen doch loslegen sollte.

Folglich war das Estadio Municipal Jose Guillermo Bilardo zwar ganz gut besucht, aber weit davon entfernt aus allen Nähten zu platzen. Zum einen läge es, wie man zu hören bekam, daran, dass sich die meisten erst für den lokalen Fußball interessieren, wenn es zum Saisonende spannend wird. Zum anderen war San Lorenzo gerade sang- und klanglos aus dem Federal C ausgeschieden, was für Ernüchterung gesorgt hatte, auch spielte River fast zeitgleich und viele Einwohner sind erst kürzlich zugezogen, also noch nicht so eng verwurzelt mit den lokalen Vereinen. Gerade was Urbano betrifft, das ja eine Weile nicht präsent war.

Kurz: viele Jugendliche aus den Abteilungen und einige ernsthaft Fußballinteressierte bildeten das Publikum. Es waren keinerlei Zaunfahnen zu sehen, obwohl im Vereinsheim von San Lorenzo die Lappen aus der Zeit im Federal C rumlagen. Klatschen, Hupen und ein paar flotte Sprüche bildeten die meiste Zeit über die akustische Begleitung, erst zum Ende fingen ein paar Jungs an, ein paar San Lorenzo-Lieder anzustimmen. Man nutzte die Gelegenheit und das milde Wetter zu angeregten Pläuschen über Fußball hier und anderswo, und was am Wochenende beim Tanz oder danach so los war und wie viel besser das Nachtleben anderswo sei, in Caleta zum Beispiel.

 

Auf dem Rasen einwickelte sich eine umkämpfte enge Partie, mit leichten Feldvorteilen für San Lorenzo. Die größte Chance im ersten Durchgang hatte aber Urbano in Form eines Elfmeters, doch wurde dieser kläglich versemmelt. Im zweiten Durchgang ein ähnliches Bild, auch wenn jetzt Urbano ein paar mehr Akzente setzen konnte. Als alles nach einem 0:0 aussah, erzielten die Gastgeber nach einer Ecke die umjubelte Führung, die sie trotz Unterzahl (Gelb-Rote noch vor dem Treffer) über die Zeit retten sollten, sehr zur Freude der meisten, aber nicht aller Zuschauer.

 

---------------

San Lorenzo 1:0 Urbano, Estadio Municipal Jose Guillermo Bilardo, Perito Moreno (Prov. de Santa Cruz), Sonntag, 15.04.2018, 16:30, 1. Spltg. Liga de Fútbol Norte de Santa Cruz, Subsede Las Heras

---------------