Besuch beim reichen Onkel: Jugendturnier Dady Cerieldin

14.10.2017 - Fast am Lago Escondido

Jugendturnier auf dem Privatgrundstück des Magnaten Joe Lewis. Fotos + Bericht

von Christian Piarowski

  • Text
  • Fotos
  • Ähnliches
  • Karte

Auch das gehört zum Fußball in Patagonien: zwei wunderschöne Fußballplätze mit Bergblick mitten im Wald gelegen, nur einen Kilometer von der Ruta 40 entfernt. Die Plätze befinden sich auf dem riesigen Privatgrundstück des englischen Multimilliardärs Joe Lewis.

 

Der hat sich mal eben ein kleines Stück Patagonien gekauft und am Lago Escondido ein Traumvilla errichten lassen. Zugang zum See hat nun ohne seine Erlaubnis praktisch niemand mehr, was nicht so ganz rechtens ist und in der Vergangenheit immer wieder zu Protesten geführt hat. Um sich als netter Nachbar zu geben, spendiert Onkel Joe der Bevölkerung der Region jedoch ab und an was, wie zum Beispiel Fußballturniere für Jugendteams.

 

Natürlich findet das Ganze noch weit entfernt von See und Villa statt, dennoch gibt es Besuchern mitunter ein intimes Gefühl zur großen Welt des Geldes irgendwie dazuzugehören. Dabei ist das nicht völlig umsonst. Und organisatorisch macht Onkel Joe auch nichts, das übernimmt der Club Refugio aus dem nahen El Bolson. Die Vereine, die teilnehmen möchten, müssen 4500 Pesos abdrücken, etwa 220 Euro. Damit sind einige schon mal raus, zumal die täglichen Anreisekosten dazukommen. So sind vor allem Vereine dabei, deren Mitglieder aus Ober- und Mittelklasse kommen.

 

Den Kids und auch den meisten Eltern, die anreisen, ist das völlig egal. Es herrscht bestes Wetter, die Rasen der Plätze sind tadellos und die Jungs legen hochmotiviert los. Mittagspause kann man am Imbissstand des Club Refugio einnehmen, wo es Hamburger, Choris und Süßkram gibt. Viele Fahrer und Teambetreuer kochen aber selbst für ihre Anvertrauten. Bei herrlichem, wärmenden Sonnenschein ergibt sich eine Idylle, die alle Polemik vergessen machen lassen kann. Und so wird gekickt, gesonnt, Fußball und Bergpanorama genossen.

 

Es gibt zwei Turniere, jeweils für die Altersklassen 2003/04 und 2005/06. Es treten Vereine aus der nahen Umgebung wie El Bolson und Esquel an, aber auch aus Bariloche, Villa Regina und Cipolletti. Bemerkenswert ist dabei vor allem, wie motiviert die jungen Kicker sind, obwohl das Wochenende draufgeht und mehre Stunden Fahrt in Kauf genommen werden. So fuhr das Team von Luna Park aus Bariloche insgesamt knapp 400 Kilometer, bzw 6 Stunden für die Spiele am Samstag und Sonntag. Für die Teambetreuer war es dies allerdings wert, konnte man sich doch so auch mit Teams aus anderen Regionen messen.

 

---------------

Torneo de fútbol juvenil “Dady Cerieldin” - Lago Escondido (Prov. de Río Negro), Samstag, 14.10.2017

---------------